HOME

[Home]

 

[Velocar]

[Velo-Velocar]

[Auto]

[Velostyle Moped]

[Motorrad]

[Mochet-Projekte]

 

[andere Velomobile bis 1950]

[andere Liegeräder bis 1950]

 

[Literatur]

[Treffenberichte]

[Links]

 

[Impressum]

Liegeräder bis 1960

 

Mochet's Stundenweltrekord erregte in ganz Europa große Aufmerksamkeit. Nicht nur in Frankreich gab es schnell zwhlreiche Nachahmer, sondern auch in Großbritannien, Deutschland und sicher auch anderen Nationen. Hier sollen nach und nach die uns bekannten Modelle vorgestellt werden.
 


1934
Ravat (St. Etienne, Frankreich)
Erstes Kurzliegerad mit Obenlenkung. Gefertigt bei der namhaften Firma Ravat in St. Etienne.
Besitzer: Sascha Kaltwasser


1934
Mees (Köln, Deutschland)
Dieses Rad entspricht in vielen Deteils dem Mochet-Liegerad, weist aber dennoch einige Unterschiede auf. Die Herkunft konnte mit einemZeitungsartikel geklärt werden: Das Rad wurde im Auftrag des Illustrierten Radrenn-Sport gefertigt. Gefertigt wurde es bei der Fahrradhandlung Victor Mees in Köln. Diese hatte zuvor ein Mochet-Liegerad erworben (Existiert noch heute mit der Aufschrift Mees). Das nachgebaute Liegerad wurde dann zur Bahn-Rad-WM 1934 durch den ehemaligen Rennfahrer Paul Merkan in Leipzig vorgestellt, getestet und für gut befunden. Eine Serienfertigung sollte aufgenommen werden. Dieses oder ein Rad dieser Serie befindet sich heute im Museum in Einbeck und kann dort besichtigt werden.


1934
F.H. Grubb (London, Großbritannien)
Erstes Modell mit dünnen Rohrpaaren.


1935
F.H. Grubb (London, Großbritannien)
verbessertes Modell. Überall jetzt normalmaßige Rahmenrohre. Mittleres Getriebe. Lenkung von Gabelkopf an Steuerkopf verlegt (Mehr Raum für den Fuß)
Besitzer: Michael Grützner


Ende 1930er Jahre (vermutl.)
R.Lesmoulin (Frankreich)
Vermutlich Kleinserie/Eigenbau eines Fahrradhändlers. Kleinere Serienfertigung nicht ausgeschlossen.
Besitzer: Tilman Wagenknecht


Ende 1930er (vermutl.)
Eigenbau-Liegerad aus französischer Herkunft. Vermutlicher Eigenbau aus dem Ende der 1930er Jahre.
Besitzer: Sascha Kaltwasser


1955
Divana (Land unbekannt)
Ansichtkarte aus der Sammlung Wagenknecht. Auf der Rückseite ist in verschiedenen Sprachen gedruckt: Um die Erde auf dem selbstgebauten Divana-Fahrrad. Und handschriftlich: Zürich, 21. Juli 1955. Sonst nichts weiter bekannt.
Sammlung: Tilman Wagenknecht


1961
Paul Rinkowski (DDR)
Kleinserie. Anfang der 1980er Jahre Neuauflage von Paul Rinkowski.
Besitzer: Tilman Wagenknecht

nach oben